Bitte warten

Kilometerstand bei Gebrauchtwagen – das solltest du beachten!

Ob du nun dein erstes oder fünftes Auto kaufst … egal ob Sportwagen oder 7 Sitzer – es kann sehr verlockend sein, sich für das billigste verfügbare Auto in der jeweiligen Preiskategorie zu entscheiden. Gebrauchtwagen vor allem mit geringem KIlometerstand haben ihre Alleinstellungsmerkmale – günstige Preise, weniger Wertminderung sowie günstigere Wartung und Reparatur. Doch ein Gebrauchtwagen könnte genauso auch eine potenzielle Geldgrube sein. Du solltest dir deshalb mehrerer Faktoren bewusst sein, um zu verhindern, dass du dein Geld einfach den Abfluss hinunterspülst. Eine solche wichtige Variable ist der Kilometerstand.

Der Kilometerstand ist ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Gebrauchtwagens, doch er wird häufig übersehen – etwa wegen anderen tollen Sachen, mit welchen uns das neue Fahrzeug anlockt. Eine niedrige oder hohe Laufleistung wirkt sich sowohl beim Kauf als auch Verkauf auf den Wert des Wagens aus. Der Kilometerstand sagt aber auch etwas über die voraussichtlichen Kosten für Wartung und Instandhaltung aus. Lass dich beim Autokauf nicht von der äußeren Aufbereitung wie beispielsweise einer Motorwäsche blenden

Ist der Kilometerstand alles, was zählt?

Nicht unbedingt, aber es spielt zweifellos eine sehr wichtige Rolle. Nehmen wir mal an, es gibt zwei Autos derselben Marke und desselben Modells, die im selben Jahr hergestellt wurden. Das eine Auto hat einen Kilometerstand von 70.000 Kilometer, während das andere schon 200.000 Kilometer gefahren ist. Da ist es überflüssig zu fragen, welches Fahrzeug du wohl bevorzugen würdest.

Doch weniger Kilometer machen ein altes Auto nicht unbedingt besser als andere Gebrauchtfahrzeuge. Sofern es sich nicht um einen eklatanten Unterschied handelt, sind Kraftfahrzeuge mit hohem und niedrigem Kilometerstand keine polaren Gegensätze. Wir werden deshalb noch andere entscheidende Faktoren nennen und den Kilometerstand unter die Lupe nehmen.

Was ist eine gute Kilometerleistung für einen Gebrauchtwagen?

Während die Gesamtkilometerleistung vom Alter des Fahrzeugs abhängt, liegt die Standardschätzung bei 12.000 Kilometer pro Jahr. Der Kilometerstand eines Autos, das für regelmäßige Fahrten und gelegentliche lange Fahrten genutzt wird, liegt wahrscheinlich bei etwa 12.000 Kilometer.

Mit diesen Zahlen im Hinterkopf sollte ein 10 Jahre altes Fahrzeug etwas mehr oder weniger als 120.000 Kilometer auf dem Kilometerzähler haben (gilt nicht für Autos mit einer Tageszulassung). Es könnte ansonsten auf ein Problem hinweisen, wenn die Zahl erheblich schwankt. Es ist nicht selten, dass ein Auto mit hohem Kilometerstand in einem top Zustand ist, nur weil es von einem renommierten Hersteller stammt oder es der Vorbesitzer gut gepflegt hat.

Du kannst aber auch eine andere Technik anwenden, um das Dilemma zu lösen, was ein guter Kilometerstand für einen Gebrauchtwagen ist. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Autos in Deutschland beträgt 12 Jahre, bevor es auf einem Schrottplatz landet oder in ein Drittweltland verschifft wird. Ein 12 Jahre altes Fahrzeug wird dementsprechend rund 144.000 Kilometer auf dem Kilometerzähler haben.

Also kannst du einfach die Kilometerzahl berechnen, die du mit deinem Gebrauchtwagen zurücklegen kannst. Hat es also bereits 70.000 Kilometer auf dem Kilometerzähler hat, kannst du es also weitere 70.000 Kilometer damit fahren. Dennoch ist es einigen Fällen sogar sicher, auch ein Auto zu kaufen, das bereits 150.000 oder 200.000 Kilometer zurückgelegt hat. Wenn es von einem renommierten Hersteller kommt und entsprechend gut gewartet wurde, kannst du es ruhig noch einige Jahre lang fahren.

Autotacho

Was sagt der Kilometerstand über den Gebrauchtwagen aus?

Der Kilometerstand wird im Verhältnis zum Alter des Autos als hoch oder niedrig angesehen. Wenn der Wagen jedes Jahr weit unter der durchschnittlichen Kilometerleistung gefahren wurde, kann es als unterdurchschnittlich angesehen werden. Das bedeutet, dass auch das Gegenteil zutrifft.

Bei Autos mit geringer Laufleistung gibt es im Allgemeinen weniger Verschleiß, solange das Auto richtig gepflegt wird. Das bedeutet, dass wichtige Fahrzeugkomponenten eine längere Lebensdauer erwarten können, da ab einer bestimmten Laufleistung je nach Fahrzeug das eine oder andere Teil wahrscheinlich ersetzt werden muss.

Beispiele für den Austausch wichtiger Autoteile abhängig von Kilometeranzahl:

Dies sind Näherungswerte für Standardfahrzeuge. Luxuriösere und größere Autos haben in der Regel teurere Teile. Überprüfe am besten immer im Serviceheft, um herauszufinden, welche Teile geändert wurden und welche wahrscheinlich bald geändert werden müssen.

Wenn du einen Gebrauchtwagen mit geringer Laufleistung kaufen möchtest, solltest du dich daher immer fragen, warum die Kilometerwerte unter dem Durchschnitt liegen. In diesem Sinne solltest du dich auch vor der Taktung auf dem Gebrauchtwagenmarkt hüten. Der Zustand des Autos sollte mit dem Kilometerstand übereinstimmen. Wenn du also bei einem Auto mit geringer Laufleistung übermäßigen Verschleiß feststellst, solltest du misstrauisch sein.

Kilometerstand im Auto

Gebrauchtwagen mit hoher Laufleistung – lohnt sich ein Kauf?

Autos mit hoher Laufleistung können dir im Vorfeld viel Geld sparen. Sie sind erheblich billiger als Autos mit geringer Laufleistung und auch der Wertverlust ist in der Regel geringer. Das bedeutet, dass das Geld, das du bei der Erstzahlung sparst, später für eventuelle Reparaturen verwendet werden kann. Natürlich können die Reparaturkosten auf dem Gebrauchtwagenmarkt auch ein Wurmloch sein, da ältere Autos kaum wirtschaftlich zu reparieren sind. Dies liegt vor allem an der Komplexität der Bordcomputer und der Technologie.

Zu den Posten, deren Reparatur sich als teuer erweisen kann, gehören das Getriebe und die Aufhängung. Versuche deshalb den Grund für den Verkauf herauszufinden und überprüfe das Auto so gründlich wie möglich – einschließlich einer Probefahrt. Falls du dich persönlich nicht auskennst, dann bitte einen Mechaniker, eine Inspektion vor dem Kauf durchzuführen. Diese kleine Investition kann dir später viel Geld und Ärger ersparen.

Bei einem Wagen mit einer Laufleistung von etwa 100.000 Kilometern müssen schon bald wichtige Teile, wie beispielsweise der Turbolader, repariert oder ersetzt werden. Erkunde dich deshalb, ob solche Arbeiten bereits verrichtet wurden und wann.

Fazit

Die Art und Weise, wie das Auto seine Kilometer gesammelt hat, ist sehr wichtig. Autos mit hoher Laufleistung sind oft lange Strecken auf Autobahnen gefahren, d.h. Bremsen, Servolenkung, Kupplung, Schaltgetriebe usw. unterliegen einem geringeren Verschleiß als bei einem Auto, das die gleiche Laufleistung bei kürzeren Fahrten erreicht hat. Dabei solltest du auch prüfen, ob jemand die Bremsflüssigkeit gewechselt hat.

Kurze Strecken können vor allem für Dieselmotoren ein besonderes Problem darstellen, da sie zu einer kürzeren Lebensdauer des Dieselpartikelfilters (DPF) führen. Der Austausch des Partikelfilters kann eine teure Arbeit sein, die normalerweise 1000 € oder mehr kostet. Aus diesem Grund solltest du dir genug Zeit nehmen und gut nachdenken, bevor du dich für den Kauf eines Gebrauchtwagens entscheiden. Befolge unsere Tipps und lasse das Auto idealerweise von einem Mechaniker untersuchen.

Sobald du deinen Gebrauchten übrigens gekauft hast, kannst du gleich damit anfangen ihn aufzubereiten. Am besten beginnst du damit frühzeitig. Du kannst z.B. schnell und einfach möglichen Rost entfernen und die Scheinwerfer polieren.

Brigitte Fassbinder

Mein Name ist Brigitte Fassbinder und ich halte die Frauenquote hier in der Runde oben. Es stimmt, dass die Autowelt nachwievor sehr von Männern dominiert wird, doch das heißt ja nicht, dass man sich deswegen als Frau verstecken muss. Aus diesem Grund habe ich es mir zum Ziel gesetzt, diese Branche etwas aufzumischen. Ich liebe lange Autofahrten mit meinem kleinen Schätzchen und könnte stundenlang von Autos, Technik und Co. sprechen, so fasziniert bin ich von der Autowelt. Beruflich bin ich als freie Journalistin tätig und unterstütze dabei Vision25, wenn ich freie Kapazitäten habe.

  • 1