Autostaubsauger Test 2021 – 5 Sauger im Vergleich

Wir zeigen dir die besten Produkte auf unserem Test- und Vergleichsportal!
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Wir haben 5 Autostaubsauger in unserem Vergleich 2021 gecheckt:

Autostaubsauger kaufen günstigEin Autostaubsauger Vergleichssieger sorgt für ein staubfreies Auto und einen sauberen Innenraum. Im Test der Autostaubsauger geht es dabei meist um Stromversorgung, Reinigung, Saugleistung, Preis, Saugkraft und Details. Nicht nur im Haushalt sind die Staubsauger beliebt, um Staub und Schmutz mit einer hohen Saugleistung zu beseitigen. Gesammelt wird alles dann in dem Staubbehälter oder in dem Staubsaugerbeutel.

Auch im Auto möchten viele Menschen nicht auf diese Staubbekämpfung verzichten. Die normalen Handstaubsauger sind für die Autos jedoch zu groß und schwer. Die Reinigung des Autos sollte nicht kompliziert sein – dementsprechend gibt es auch einen entsprechenden Handstaubsauger fürs Auto. Ein leistungsstarker Autostaubsauger saugt Staub, Verpackungsreste, Laub, Sand, Steinchen und Krümel sehr schnell auf.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Autostaubsauger Kaufkriterien

Im Autostaubsauger Test ist ein Akku Staubsauger für Auto natürlich sehr beliebt. Es sind auch Modelle vorhanden, welche am Zigarettenanzünder angesteckt werden. In beiden Fällen entfällt das Ziehen von einem Kabel. Durch die kompakte Bauweise wird dafür gesorgt, dass alle Ecken und Bereiche des Fahrzeugs gut erreicht und gründlich gesäubert werden. Alles wird in den Staubbehälter oder in den Staubsaugerbeutel transportiert. Der beste Autostaubsauger ist im Vergleich zu normalen Haushaltsmodellen kleiner und leichter. Es gibt Modelle mit Verbindung zum Stromnetz, Modelle mit integriertem Akku und auch Modelle mit Kabelverbindung zu dem Zigarettenanzünder.

Modelle über den Zigarettenanzünder sind im Test der Autostaubsauger oft am leistungsstärksten und sie können zudem flexibel eingesetzt werden. Für die Modelle stehen oft Polster- und Fugendüsen zur Verfügung, damit auch Zwischenräume, Ecken und Polster gesäubert werden können. Auch enge Räume können somit komfortabel und problemlos gesäubert werden. Die Geräte sind in der Regel sparsam im Energieverbrauch und die Folgekosten sind ebenfalls gering. Die Modelle im Autostaubsauger Test eignen sich bestens für Armaturen, Rückenlehnen, Sitzflächen, Kofferraumwanne, Fußraum, Fußmatten sowie die Ritzen und Ecken im Auto. Die akkubetriebenen Modelle werden sonst durch das niedrige Gewicht auch gerne im Haushalt genutzt, um beispielsweise die Treppen zu reinigen.

Bei Modellen mit Beutel müssen Käufer beachten, dass hier die Folgekosten meist etwas höher sind. Es müssen schließlich Staubsaugerbeutel nachgekauft werden, was bei beutellosen Modellen nicht der Fall ist. Modelle ohne Beutel haben einen Kunststoffbehälter, der geleert und gereinigt werden kann. Akkubetriebene Modelle bieten im Test den Vorteil, dass diese nicht nur ein Kabel gestört werden.

Ein hochwertiger Akku ist allerdings wichtig, damit die Laufzeit nicht sehr kurz ist und die Arbeit dann oft unterbrochen werden muss. Bei Modellen mit Stromanschluss ist wichtig, dass sich ein Auto immer in der Nähe einer Steckdose befindet, wenn gesaugt wird. Wird der Sauger jedoch über den Zigarettenanzünder des Autos angesteckt und er ist sehr leistungsstark, kann die Batterie sehr entladen werden. Beim Kauf ist wichtig, dass es praktische Extras und auch Zubehörteile gibt. Bei vielen Saugern sind im Preis bereits Düsen und Bürstenaufsätze inbegriffen.

Die Saugkraft spielt natürlich eine große Rolle, denn der Schmutz ist oft sehr fest und der Sog sollte deshalb stark sein. Eingetrockneter Schlamm, Tierhaare und Krümel sind für die Autostaubsauger Testsieger kein Problem. Bei Modellen mit Akku sollte unbedingt die Akkulaufzeit beachtet werden. Am Ende ist beim Kauf auch immer das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. Jeder Käufer wünscht sich eine gute Qualität zu einem günstigen Preis.

Wichtig ist, dass eine hohe Leistung nicht immer auch für eine gute Saugkraft steht. Die wirkliche Leistung ist abhängig von Länge des Saugrohres, der genutzten Düse und von der Leistung des Motors. Das Volumen der Sauger ist auch wichtig, denn damit wird bestimmt, wie viel Schmutz überhaupt aufgenommen werden kann. Für durchschnittlich verschmutzte Fahrzeuge sind etwa 0,4 Liter und größer geeignet. Wer sich doch für ein Modell mit Kabel interessiert, der sollte den Aktionsradius beachten. Mindestens 4 Meter Länge können in der Regel für die Autostaubsauger empfohlen werden.

Staubsauger für Autoaufbereitung

Gerade auch für die Autoaufbereitung kann sich ein leistungsstarker Handstaubsauger rentieren. Zu beachten sind jedoch die EU-Richtlinien, welche kleinere Motoren bei den Staubsaugern vorschreiben. Die Leistung bei Geräten ab 2014 lag bei maximal 1600 Watt und bei Geräten ab 2017 lag die Leistung bei maximal 900 Watt. Es ging darum, dass in die technischen Weiterentwicklungen von den Herstellern investiert wird und es sollte eine gute Leistung bei einem geringeren Energieverbrauch geben. Die Saugleistung hängt nicht nur von der Motorkraft ab, sondern die Konstruktion sollte technisch durchdacht sein. Die Saugdüsen sind meist bestens auf die Sauger abgestimmt und aerodynamisch ausgeformt. Ein Vergleich der Autostaubsauger von Stiftung Wartentest hilft, dass ein gutes Modell gefunden wird.

guter Autostaubsauger vergleichDie Testergebnisse können zu den Modellen gelesen werden und auch Kundenmeinungen werden teilweise gefunden. Für die Interessenten wird es damit einfacher, bei der großen Auswahl ein gutes Modell zu finden. Die Tests befassen sich schließlich mit Ausstattung, Funktionalität, Saugleistung und Größe.

Alle Modelle für die Autos haben jedoch den Vorteil, dass sie praktisch, einfacher zu handhaben und kompakter sind. Für normale Zwischenreinigungen reichen meist kleine und günstige Modelle aus. Für richtige Autoaufbereitungen oder eine Reinigung mehrmals in der Woche sowie bei verschiedenen Fahrzeugen sollte besser zu einer besseren Qualität gegriffen werden.

Viele Modelle sind so kompakt, dass diese einfach im Kofferraum oder im Handschuhfach lagern und immer dann genutzt werden können, wenn sie benötigt werden. Bei der Ausstattung werden am besten die Modelle gewählt, welche am besten zu der beabsichtigen Nutzung passen. Die teuren Modelle bieten im Vergleich zu sehr günstigen Modellen in der Regel mehr Funktionen und weitere Aufsätze.

Tipp: Lies hier unsere 7 schnellen Tipps zum Entfernen von Gerüchen aus deinen Auto.

Wir verbleiben mit besten Grüße aus der Redaktion!
Mario Detzer
Mario Detzer
Als Chefredakteur bin ich hauptverantwortlich für alles, was sich auf Vision25 abspielt. Ich liebe es über meine absolute Leidenschaft zu schreiben: Autos. Mein Leben besteht aus allem, was dazu gehört … Ich bin damit wohl sowohl privat als auch geschäftlich ein wahrer Autofreak. Passend dazu war ich bis 2009 in meinem früheren Leben ein semi-professioneller Rennfahrer und habe sogar den 4. Platz bei der deutschen Autocross Meisterschaft der Serientourenwagen belegen können. Nun möchte ich auf Vision25 all meine Erfahrung als hilfreiche und wertvolle Beiträge weitergeben.
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email