Warndreieck – Darum ist es Pflicht

Seit langem ist es eine Pflicht in jedem Auto: das Warndreieck. Nach zahlreichen Ausfällen und Unfällen auf deutschen Straßen und Autobahnen hat es wertvolle Dienste geleistet, schlimmere Dinge verhindert und einige Leben gerettet. In diesem Text helfen wir dir die wichtigsten Informationen zu finden. Welcher Abstand ist nötig? Wie wird das Warndreieck aufgestellt? All diese Fragen werden beantwortet.

Wozu wird ein Warndreieck benötigt?

Das Warndreieck ist im Kofferraum eines Autos meist unauffällig. Bestenfalls wird es alle zwei Jahre bei obligatorischen Routineinspektionen überprüft. Je nach Anforderung wissen viele Fahrer nicht, ob sich das Warndreieck tatsächlich in der erwarteten Position befindet und voll funktionsfähig ist. Man darf aber nicht zu nachlässig sein, da man nie weiß, wann eine gefährliche Situation eintreten kann. Deshalb ist es auch Pflicht, dass man immer einen Verbandkasten dabei hat.

Bei einem Verkehrsunfall oder Ausfall auf einer leeren Straße kommt die Größe des kleinen Warndreiecks zum Vorschein. Wenn das Fahrzeug zusätzlich zu den Warnblinklichtern versehentlich außerhalb des Parkplatzes geparkt werden muss, kann das Warndreieck auch die Sicherheit des Unfalls oder der Fehlerstelle gewährleisten. Insbesondere bei Dunkelheit oder unzureichendem Licht kann der Fehler von anderen Verkehrsteilnehmern nur auf kurzen Strecken gesehen werden. Nur wenn das Warndreieck an geeigneten Stellen aufgestellt wird, können wir andere Menschen vor Fehlern warnen, schwere Unfälle vermeiden und uns und andere schützen.

Wie wird das Warndreieck aufgestellt?
Nach einem Unfall oder Ausfall müssen alle Passagiere das Auto verlassen und so weit wie möglich vor der Leitplanke Zuflucht suchen. Drehe zuerst die Räder des Autos zur Leitplanke / zum Straßenrand. Das Warndreieck sollte immer am Straßenrand platziert werden. Wenn es ein Unfall ist, platziere das Dreieck am Rand der rechten Spur.

Wenn du ein Warndreieck aufstellen möchtest, gehe folgendermaßen vor:

Das Warndreieck entfalten und auspacken

Packe das Warndreieck außerhalb des Gefahrenbereichs aus und klappe es vollständig auf, bis das Warndreieck stabil eingestellt werden kann. Drei rote Balken sind oben. Zwei davon können hochgezogen und zu einem dreieckigen Bein zusammengefügt werden. Der Kunststoffinnenraum öffnet sich automatisch. Um zu vermeiden, dass du beim Verlassen das Warndreieck auf der Straße vergisst, solltest du die Verpackung auf den Fahrersitz legen – so erinnerst du dich sofort, wenn du ins Auto steigst.

Aufstellen des Warndreiecks

Setze das Warndreieck vor und gehe in Richtung Verkehr. Dieser Vorgang muss am äußersten Straßenrand, vorzugsweise hinter der Leitplanke, durchgeführt werden. In Deutschland ist das Tragen einer Sicherheitsweste nicht erforderlich, wird jedoch dringend empfohlen. Im Ausland sind Warnwesten in der Regel obligatorisch. Der Abstand zwischen dem Warndreieck und dem Fahrzeug hängt von den örtlichen Bedingungen und der Verkehrsgeschwindigkeit am Unfall- / Ausfallpunkt ab. Auf Autobahnen und Schnellstraßen sowie bei schwer sichtbaren Straßenbedingungen wird empfohlen, ein zweites Warndreieck anzubringen oder Warnleuchten zu verwenden. Wenn es ein anderes Warndreieck gibt, kann es verwendet werden, um vor bevorstehendem Verkehr zu warnen.

Welcher Abstand ist empfohlen?

Der genaue Abstand zwischen dem Warndreieck und dem Ort des Fehlers oder Unfalls ist nicht angegeben, muss jedoch immer gemäß den Verkehrsbedingungen und den örtlichen Bedingungen gemessen werden. Vor und nach Kurven, Vertiefungen und Kämmen ist besondere Vorsicht geboten. Das Wichtigste ist, andere Verkehrsteilnehmer auf die Gefahrenpunkte aufmerksam zu machen. Daher sollte das Dreieck im Zweifelsfall, selbst wenn der Abstand des Warndreiecks vergrößert wird, weit genug vor der Kurve platziert werden.

Grundsätzlich solltest du die folgenden Richtlinien befolgen:

  • In der Stadt: Stelle ein Warndreieck in etwa 50 Metern Entfernung ein.
  • Schneller Verkehr: Stelle ein Warndreieck etwa 100 Meter vom Unfallort entfernt ein.
  • Autobahn: Je nach Situation ist das Warndreieck mindestens 150 bis 400 Meter vom Unfallort aufgestellt.

Die Rückkehr zum Auto

Wenn du zum Auto zurückkehrst, gehe zum äußersten Straßenrand oder außerhalb der Leitplanke und warte, bis der Pannendienst und / oder die Polizei eintreffen. Wenn es kein Unfall ist, sondern der Motor streikt oder du ein elektronisches Problem am Wagen hast, kannst du einfach jemanden mit einer Abschleppstange anrufen.

Wie muss das Warndreieck aussehen?

Warndreiecke unterscheiden sich voneinander. Nicht alle Modelle auf dem Markt sind 100% sicher und jederzeit verfügbar. Die Mindestanforderungen für dein eigenes Warndreieck sollten immer eine gute Sicht und ein solides Fundament sein. Jetzt ist es sehr hilfreich, ein Warndreieck zu wählen, das auch bestimmten Standard-Modellen entsprechen muss, die der ECE-Regelung R27 entsprechen. Dies bestimmt die minimale Leuchtkraft und Sichtbarkeit im Dunkeln und während des Tages. Darüber hinaus muss das obligatorische Warndreieck mindestens einer Windgeschwindigkeit von 60 km / h standhalten und über normale Füße und Katzenaugen verfügen. Jeder mit einem solchen Warndreieck macht einen tollen Job.

Eine regelmäßige Überprüfung kann nicht schaden

Es ist nicht nur wichtig ein gutes Warndreieck zu kaufen, sondern es muss auch jederzeit leicht gefunden werden können. Überprüfe das Warndreieck zwischen zwei TÜV-Terminen immer wieder und riskiere nicht, im Notfall kein Warndreieck zu haben. Von Zeit zu Zeit können einige Komponenten verloren gehen, Schrauben und Scharniere können hängen bleiben und das Warndreieck unbrauchbar machen, ähnlich wie beim Auto folieren.

Welche Strafe droht, wenn kein Warndreieck vorhanden ist?
Obwohl die Gefahr von Geldbußen ohne Sicherheitsweste besteht, kann ein fehlendes Warndreieck schwerwiegendere Folgen haben. Fehlt das Dreieck bei der Polizeikontrolle, muss eine Geldstrafe bezahlt werden. Aber was passiert, wenn eine unsichere Unfallstelle zu einem späteren Unfall führt?

Wer bei einer Unfallstelle kein Warndreieck aufstellt und damit einen weiteren Unfall verursacht, wird als Mitverschuldeter betrachtet. Diese Fahrlässigkeit kann zu einer sehr hohen Strafe führen. Die Haftung für die Entschädigung wird von der Auto-Haftpflichtversicherung auf der Grundlage des (Verantwortungs-) Anteils des Versicherungsnehmers bezahlt. Ähnlich wie beim Felgenschloss, ist dein Eigentum durch entsprechende Versicherung auch dann finanziell gedeckt, wenn es kaputtgeht oder gestohlen wird.

Warndreiecke in anderen Ländern

Fast alle europäischen Länder verwenden im Allgemeinen Warndreiecke. In einigen Ländern (Türkei, Zypern) sind sogar zwei Dreiecke erforderlich. Im Allgemeinen müssen Autovermieter sicherstellen, dass ihre Fahrzeuge diesen Regeln entsprechen, aber noch besser ist es sich selbst zu vergewissern, dass ein Warndreieck vorhanden ist.

Kristian Ostermann

Ich bin Teil der Redaktion von Vision25 und damit ebenfalls für das Auswählen spannender Inhalte und die erstklassige Aufbereitung der Beiträge zuständig. Auch ich befasse mich sowohl privat als auch beruflich mit der Themenwelt rund um das Automobil. In meiner Freizeit bastle ich am liebsten an meinem alten BWM 318i herum. Mein E36 ist mir absolut heilig, er hat schon einiges erlebt und wird mich hoffentlich noch viele Kilometer weiter begleiten. Ich freue mich auf Vision25 über alle Themen zu schreiben, dir mir auch daheim in der Garage beim Schrauben und Basteln begegnen.

  • 1